Young Professionals

Young Professionals, Forschung & Wissenschaft

Raum BUDAPEST | Ebene 2

 

Erfahren Sie schon heute etwas über das Projektmanagement von morgen! Die Trends des Projektmanagements werden maßgeblich durch den Nachwuchs und die Wissenschaft mitgestaltet. Lernen Sie die Ansichten junger Nachwuchskräfte auf die gängigen Prozesse und Methoden kennen und lassen Sie sich selbst von ihrem Blick aus einer anderen Perspektive sowie neuen wissenschaftlichen Methoden inspirieren.

 

 

Chair: Stefanie Höpfinger

Durch Visualisierung zum gemeinsamen Verständnis - Workshop der GPM Young Crew

Ellen Hermes und Stefanie Höpfinger | Pentasys AG

Reibungsverluste, Konflikte, Doppelarbeit, Versäumnisse in Projekten sind oft auf Missverständnisse in der Kommunikation zurückzuführen – denn in einem Projekt existieren ebenso viele Verständnisse, wie Menschen darin eingebunden sind. Der Workshop rückt daher die Sicherstellung eines gemeinsamen Verständnisses durch verschiedene Visualisierungsmethoden in den Fokus.

Profil Stefanie Höpfinger

Das Reifegradmodell M2DIP für digitalisiertes Projektmanagement

Prof. Dr. Holger Timinger | Hochschule Landshut

Die Digitalisierung bietet weitergehende Anwendungen von Software als die Erstellung von Balkenplänen oder die Realisierung von Kommunikationsplattformen. Vielmehr können Entscheidungen unterstützt und wiederkehrende Tätigkeiten automatisiert werden. Beispiele sind das Tailoring von Abläufen und Methoden sowie automatisiertes Wissensmanagement und Szenarioplanung. Dieser Beitrag zeichnet die Vision eines digitalisierten Projektmanagements unter Nutzung von maschinellem Lernen. Zur eigenen Standortbestimmung wird das Reifegradmodell M2DIP für digitalisiertes Projektmanagement vorgestellt.


Profil Prof. Dr. Holger Timinger

Der Deutsche Studienpreis Projektmanagement präsentiert die Preisträger 2018 und ihre wissenschaftlichen Projektmanagement-Erkenntnisse

„Höher hinaus“: Unter diesem Motto verleiht die GPM den Deutschen Studienpreis Projekt Management. Mit dem Preis werden seit 1999 hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit zukunftsweisenden Ideen und Lösungen zum Projektmanagement oder seinen Teilbereichen ausgezeichnet.

Die diesjährigen Sieger des Deutschen Studienpreises Projekt Management präsentieren in kurzen Pitches die Ergebnisse ihrer Arbeit und zeigen, wie Ihre Erkenntnisse die PM-Wissenschaft bereichern.

Projektmanagement 2030 – PM weitergedacht

Welche Trends im PM sind schon heute abseh- und vorstellbar, die künftig die Hauptrichtung im Projektmanagement vorgeben? Woran kann dies abgeleitet werden?

Unter dem Titel „Projektmanagement 2030“ konnten Studierende und Nachwuchswissenschaftler kreative, visionäre und zukunftsorientierte Beiträge und Forschungsergebnisse einreichen. Die besten Teams präsentieren ihre Beiträge auf dem PM Forum 2018.

Blockchain-Technologie im PM 2030
Team 1: Hendrik Hanisch, Marius Höschler, Daniel Lammermann, Jasmin Uedelhoven


Future Projecting
Team 2: Danja Cox, Sophie Hammerschmidt, Diane Jennes, Katrin Langert


Vision 2030 –„NoProjectmanagement“ durch den Einsatz künstlicher Intelligenz
Team 3: Matthias Haamann, Niklas Höfler, Justin Lankes, Sarah Vivot


Working out loud Projektmanagement
Team 4: Atakan Cicek, Anne Porzberg, Jonas Reifenhäuser, Viola Schlich