Fail like a startup

Fail like a startup

Raum BUDAPEST | Ebene 2

Misserfolge im Projektalltag stigmatisieren oft die Projektbeteiligten. Agile Projekte oder Start-ups vertreten jedoch die Auffassung „fail fast, fail early“ und meinen damit „learn fast, learn early“. Dies setzt jedoch Mut, eine andere Fehlerkultur und einen angepassten Umgang mit Misserfolgen voraus.

Chair: Stefanie Höpfinger

Intrapreneurship – Wie aus einem internen Projekt ein erfolgreiches Start-up wurde

Thomas Buchegger | Braincourt Austria GmbH, Mareen Pospiszyl | pakadoo GmbH

Mit Blick auf das Start-up pakadoo zeigt der Vortrag, wie aus der einfachen Idee eines Mitarbeiters ein funktionierendes Unternehmen wurde. Thematisch bewegen wir uns im Spannungsfeld zwischen Rückschlägen und Erfolgen, gehen darauf ein, was es bedeutet, hart erkämpfte Ergebnisse zu verwerfen, um neue Wege einzuschlagen und erläutern, mit welchen Herausforderungen agile Organisationseinheiten konfrontiert sind.

Profil Thomas Buchegger
Profil Mareen Pospiszyl

Größte Lernerfolge dank scheiternder Experimente

Dr. Miriam Sasse | Arvato CRM Solutions GmbH / Bertelsmann SE & Co. KGaA

Organisationales Lernen findet statt, wenn Menschen Bestehendes infrage stellen, neue Dinge ausprobieren und gemeinsam lernen. Teilnehmer können in vier Bereichen experimentieren: Verhalten, Strukturen, Persönlichkeit und Kultur. Es gilt, Prinzipien des guten Experimentierens zu beachten, Hypothesen zu bilden und für nachhaltige Lernerfolge zu sorgen. Die Vortragenden liefern Praxisbeispiele und Umsetzungstipps.

Profil Dr. Miriam Sasse

FuckUp Impuls-Workshop

Prof. Ralf Kemmer I FuckUp Nights Berlin

Gemeinsam werden verschiedene Vorgehensweisen herausgearbeitet und aktive Maßnahmen für eine gelungene Fehlerkultur vorbereitet.

Inhalt: Input zur Fehlerkultur + Gruppenarbeit + erkennen + diskutieren + lösen
Ergebnis: Basis schaffen + Impulse aus eigener Erkenntnis + Start für interne Initiativen
Ziel: Sensibilisierung + Aktivierung + Interne Patenschaft des Themas + Drop down