Kommunikation in der digitalen Welt

Kommunikation in der digitalen Welt

Raum KIEW | Ebene 2


Der digitale Wandel schreitet unaufhaltsam voran und stellt Unternehmen, Organisationen, Personen vor gewaltige Herausforderungen. Auch Projekte und die Projekt-Kommunikation verändern sich in einer zunehmen digitalisierten Welt.

Chair: Uwe Kopp

Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Projektberatung

Ana Camelia Hanos | CEO Boostberg und Axel Rogalski | Benteler Steel/Tube

Chatbots in der Kommunikation und Beratung können bei Teammitarbeitern positive wie auch negative Emotionen auslösen. In dem Workshop werden die verschiedenen Aspekte diskutiert und Lösungsmöglichkeiten entwickelt. Fragestellungen wie: „Kann ein Chatbot eine Beratung ersetzen?“ werden genauso diskutiert, wie der Einsatz dieser Methoden, um Social Media intensiver in der Projektarbeit zu nutzen.

Profil Ana Camelia Hanos
Profil Axel Rogalski

Kunden integrieren, Projektakzeptanz erhöhen: das 4-Phasenmodell für Digitalisierungsprojekte

Prof. Dr. Christine Falkenreck | Hochschule Hof

In- und externe Vorbehalte gegen disruptive Technologien erschweren den Erfolg von Digitalisierungsprojekten. Das Ergebnis mehrerer Studien ist ein 4-Phasen-Modell zur Entwicklung eines strategischen und taktischen IoT-Projektkonzepts. Die frühzeitige Kundenintegration in die gemeinsame Projektwertschöpfung, Leuchtturmprojekte und eine offene IoT-Projektkommunikation erhöhen die in- und externe Akzeptanz.

Profil Prof. Dr. Christine Falkenreck

Digitalisierung killt die Kommunikation!?

Michael Louis | InLoox GmbH und Marion Seiler | Emons Spedition GmbH

Wir stehen am Beginn der umfassenden digitalen Vernetzung. Was dem reibungslosen Austausch von Informationen dienen soll, bedeutet im Arbeitsalltag aber oft: Fragmentierung, Irrelevanz und Missverständnis – was meist zu Über-Kommunikation führt. Sinnvolle, kontextbasierte Kommunikation ist im Projektalltag oft mehr Wunschdenken als Realität. Praxisbeispiele aus verschiedenen Branchen zeigen, wie die Realisierung von kontextbasierter Kommunikation funktionieren kann.

Profil Michael Louis
Profil Marion Seiler

Agile Leadership 4.0: vom Silodenken zu einer Kultur digitaler Netzwerkintelligenz

Prof. Dr. Hubertus Tuczek | Hochschule Landshut

Digitale Kommunikation ist ein wesentlicher Treiber für eine veränderte Wirtschaftsdynamik. Informationen können schneller ausgetauscht und die Zusammenarbeit effektiver organisiert werden als in einer analogen Welt. Aber warum sind manche Organisationen erfolgreicher als andere Netzwerke? Was sind die Erfolgsfaktoren und wie müssen sich Projektmanager in diesem neuen Umfeld positionieren?

Profil Prof. Dr. Hubertus Tuczek