Rahmenprogramm

MODERATION: RALF SCHMITT

Seit 2014 führt Ralf Schmitt durch das Programm und ist damit bereits eine feste Größe auf dem PM Forum. Mit seinen professionellen, charmanten und kreativen Moderationen steht er für intelligentes Entertainment. Freuen Sie sich auch in diesem Jahr wieder auf den Impulspiloten und Experten für Spontaneität und Improvisation.

RAUM ZUM NETZWERKEN

Das PM Forum bietet eine ideale Plattform für den Austausch mit anderen Projektmanagern. In den Pausen haben Sie die Gelegenheit über die diesjährigen Themenschwerpunkte an unseren Stream-Tischen zu diskutieren. Für die Streams auf der Ebene 2 befinden sich die Themen-Tische im Foyer St.Petersburg, auf Ebene 3 finden Sie die Tische vor dem Raum des jeweiligen Streams. Seien Sie Teil der Diskussion, bringen Sie ihre Erfahrungen ein und netzwerken Sie mit den Experten.

GPM MITGLIEDERLOUNGE

Exklusiv für Mitglieder der GPM

Als Rückzugsort zum kurzen Auftanken ist die Mitglieder-Lounge seit zwei Jahren nicht mehr wegzudenken. Hier können Sie sich erholen, einfach mal durchatmen, den Kopf frei machen und Energie für den weiteren Tag tanken.

Informationen zur GPM Mitgliedschaft

ZURÜCKLEHNEN UND ENTSPANNEN

Halten Sie inne im Trubel des Tages und gönnen Sie sich angesichts der Fülle neuer Erkenntnisse, Eindrücke und Ideen eine kurze Auszeit. Unser legendäres Massageteam erweckt müde Geister und Beine und bewirkt wahre Wunder! Eine Anmeldeliste liegt beim Massage-Team im Raum Riga für Sie bereit und füllt sich erfahrungsgemäß sehr schnell.
Daher unser Tipp: Am besten frühzeitig einen Termin sichern!

NEU!

NETZWERKABEND am 22. Oktober I Ebene 1 + 2

Der Netzwerkabend des PMO Tag wartet in diesem Jahr mit hochinteressanten, konzeptionellen Neuerungen auf und kann nun auch von den Teilnehmern des PM Forum als Warm-up für die kommenden Kongresstage genutzt werden: Im Anschluss an die letzte Keynote erwartet die Teilnehmer ein Amuse Gueules Parcours mit Kurzimpulsen und Wissen in kleinen, mundgerechten Portionen, die direkt in den Arbeitsalltag einfließen können. Doch auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Freuen Sie sich auf ein Get-together mit Essen und Drinks im Vasco da Gama und netzwerken Sie in geselliger Atmosphäre.

Buchen Sie jetzt Ihr Ticket für den Netzwerkabend am Montag, 22. Oktober 2018.

BLAUE STUNDE

ANREGUNG. INSPIRATION. ATMOSPHÄRE.

Nun beginnt der entspannte Teil des Tages: Auf dem PM Forum dauert die „Blaue Stunde“ traditionell 120 Minuten: Genügend Zeit und Muße für gute Gespräche mit Ausstellern, Referenten und Kollegen – und für die zahlreichen Überraschungsaktionen an rund 50 Ständen. Während der Blauen Stunde ist das NCC Ost in angenehmes Dämmerlicht getaucht. Die Aussteller auf den Ebenen 2 und 3 erwarten Sie zwischen 18.00 und 20.00 Uhr an ihren Ständen. Hier erwarten Sie kulinarische, musikalische und künstlerische Genüsse. Der perfekte Start ins Abendprogramm.

ABENDPROGRAMM

Der festliche Ausklang des Tages

Wer die Gespräche des Tages vertiefen und in festlicher Atmosphäre bei gutem Essen neue Kontakte knüpfen und überraschende Unterhaltung genießen möchte, sollte die traditionelle Abendveranstaltung des PM Forum auf seine Agenda setzen. Auch in diesem Jahr werden exzellente Nachwuchs-Projektmanager prämiert: Der Deutsche Studienpreis Projektmanagement (DSPM) ist einer der begehrten Awards der GPM und zieht jährlich zahlreiche Teilnehmer an. Nach der gesetzten Abendveranstaltung wird es an der Bar und auf der Tanzfläche etwas ausgelassener. Kühle Drinks und Musik sorgen für entspannte, informelle Networking-Atmosphäre „after work“.

AWARDVERLEIHUNG

Die Verleihung des Deutschen Studienpreis Projektmanagement 2018

Mit dem Deutschen Studienpreis Projektmanagement fördert die GPM den Nachwuchs im Projektmanagement und rückt im Rahmen der Abendveranstaltung außergewöhnliche Lösungen ins Rampenlicht. Jährlich honoriert die GPM die Leistung herausragender Projektmanager und zeichnet wissenschaftliche Abschlussarbeiten in feierlichem Rahmen aus. Lassen Sie sich von den innovativen Ideen junger Wissenschaftler mitreißen.

Preisträger 2017